Uli Auffermann – Entscheidung in der Wand

71 Aufrufe 2 Kommentare

Was ist Alpinismus? Darüber streiten sich Bergsteiger mindestens seit dem Beginn des 20. Jahrhunderts und die Diskussion ist bis heute nicht beigelegt.

Uli Auffermann kann die Frage nach dem Wesen des Alpinismus zwar ebenfalls nicht beantworten. In „Entscheidung in der Wand. Marksteine des Alpinismus“ sammelt er aber eine beeindruckende Zahl von Meinungen bedeutender Bergsteiger wie Anderl Heckmeier, Hans Dülfer, Reinhold Messner, Ueli Steck oder Alex Huber, um nur einige zu nennen.

Das 448 Seiten starke Buch ist exzellent recherchiert und erzählt die Geschichte des Bergsteigens vom Beginn des 20. Jahrhunderts bis heute. Dabei wird nicht nur klar, welch rasante Entwicklung der Sport dank Erfahrung und Technik genommen hat. Indem die Hauptakteure dieser Geschichte einfühlsam vorgestellt werden, erlebt der Leser so manche haarsträubende Alpenexpedition hautnah mit.

So schildert Auffermann mitreißend, wie es zur Katastrophe bei Bonattis und Mazeauds Mont-Blanc-Besteigung kam, bei der sieben Alpinisten den Tod fanden. Dabei liegt dem Autor Sensationslust fern. Stattdessen versucht er zu verstehen, was Menschen zum Berg treibt.

© www.schall-verlag.at

© www.schall-verlag.at

Auffermanns Credo ist eindeutig: Er ist gegen eine Neuauflage des Mauerhakenstreits. Vielmehr soll jeder Mensch die Freiheit haben, sich in seinem Vermögen verantwortungsvoll am Berg zu bewegen. Der Respekt vor der Natur und dem Werk der Erstbegeher sollte dabei eine Selbstverständlichkeit sein.

Reich bebildert und mit Kurzbiografien auch jüngster Kletterasse versehen ist die Lektüre dieses Buches ein Genuss für alle Bergliebhaber.

Uli Auffermann: Entscheidung in der Wand. Marksteine des Alpinismus. Schall-Verlag. 32,00 Euro. www.schall-verlag.at

2 Kommentare
  • Josef Hansbua

    Antworten

    Hört sich nach einer sehr spannenden und informativen Lektüre für meinen nächsten Urlaub an. Bin gerne in den Bergen und auf ruhigeren Wanderstrecken unterwegs, da bin ich ja mal gespannt was in diesem Buch drin steht. Nächsten Sommer geht es zum ersten mal hier her, in ein Hotel am Achensee. Bin schon gespannt. Auf alle Fälle soll man gut Wandern mit schönem Blick auf den See können, auf das freue ich mich schon. Und am Abend zum ausspannen das Buch.
    Lg, Josef

  • Henrike Doerr

    Antworten

    Lieber Josef, das Buch ist sowohl für einen Urlaub in den Bergen das Richtige als auch für die Zeit Daheim, wenn man gerade nicht fort kann. Wirklich spannend geschrieben! Viel Spaß im Karwendel!

Hinterlasse einen Kommentar