E-Mail for you! #6

✍📩 E-Mail for you! ✍📩

Der Stil in E-Mails hängt stark vom Kontext ab.

👉 Wem schreiben Sie? Wie ist Ihr Verhältnis?

👉 Worum geht es in der E-Mail?

👉 Wie privat oder berufsbezogen sind die Inhalte?

👉 Geht es um Informationen oder gar um problematische Inhalte?

All das und noch viel mehr bestimmt den Stil der E-Mail. So weit klar.

Faustregel: Je inniger das Verhältnis und je privater der Inhalt, desto salopper darf der Stil sein.

Aber Vorsicht mit zu vielen Abkürzungen und Jugendsprache auch in privaten E-Mails, besonders, wenn Sie selbst nicht mehr jugendlich sind.

❌ Das könnte unauthentisch wirken.

❌ Es könnte schlicht nicht verstanden werde.

❌ Auf jugendliche Benutzer solcher Ausdrücke wirken Sie vermutlich peinlich.

❌ Sie könnten den Eindruck erwecken, sich anbiedern zu wollen.

❌ Im Berufsumfeld wirken Sie unprofessionell.

❓ Wo begegnet Ihnen dieser Art von Comic-Sprache? Wie stehen Sie zu diesen Ausdrücken? Verraten Sie es mir im Kommentar!

______________

E-Mails sind schnell geschrieben. Genauso schnell unterläuft uns aber auch ein Faux-pas. Damit das nicht passiert, verrate ich Ihnen ein paar Tricks. Sie können auch meinen Newsletter abonnieren. Oder Sie kommen in einen meiner Workshops.

#workshops #weiterbildung #businesslife #freelancelife #textwelten #emailforyou

Teilen Sie diesen Beitrag

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.