Schreibtipp für Eilige #3

🎯 Schreibtipp für Eilige

Eigentlich, quasi, tatsächlich, freilich – kennen Sie die? Das sind nur vier Beispiele einer langen Liste aus Füllwörtern im Deutschen.

Ich unterstelle den meisten Autorinnen und Autoren, dass sie Füllwörter entweder aus Gewohnheit benutzen oder beim Schreiben gerade eine kleine Denkpause eingelegt haben. 😉

So oder so: Füllwörter können weg. Wenn sie keine Funktion haben – und nur dann sind sie Füllwörter – blähen sie den Text unnötig auf.

Deshalb so:
💪 Er hatte zum Essen zugesagt, um Versöhnung zu feiern.

Und nicht so:
❌ Tatsächlich hatte er zum Essen zugesagt, quasi, um Versöhnung zu feiern.

Merken Sie den Unterschied? Satz 1 ist viel akzentuierter. Wenn Sie Füllwörter im Text streichen, können Sie diesen Effekt ganz gezielt für sich einsetzen.

Wie gehen Sie mit Füllwörtern um?


Schreiben ist ein Handwerk. Man muss nur wissen, welches Werkzeug gebraucht wird. Hier im Blog stelle ich Ihnen ein paar Tricks vor. Weitere Schreibtipps gibt’s in meinen Workshops!

workshops #weiterbildung #textwelten #schreibtippfuereilige #besserschreiben #kreativesschreiben #schreiben #texten

Teilen Sie diesen Beitrag

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.